Offsetdruck vs Digitaldruck


Es gibt verschiedene Methoden zum Bedrucken von Plastikkarten, wobei jede Druckmethode ihre Vor- und Nachteile hat.

Die passende Drucktechnik für Plastikkarten hängt von mehreren Faktoren ab: Zeit, Farbgebung, Auflage und gewählte Veredelung/Optionen.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Erläuterung der beiden von uns verwendeten Drucktechniken.

Offsetdruck


Beste Druck-Qualität: Das gedruckte Bild ist gestochen scharf, die Farben sind strahlend hell.

Wegen der hohen Qualität des Druckergebnisses ist Offsetdruck das beliebteste Druckverfahren im Plastikkartendruck. Dieses Verfahren bietet höchste Druckqualität sowie vollständig randloses Drucken, auch auf unebenen Kartenoberflächen.

Im Offsetdruck wird hochauflösend im Euroskala-Farbschema CMYK gedruckt - Sie können aber auch Sonderfarben wie z.B. PANTONE auswählen.
Aufgrund der hohen Einrichtungskosten wird Offsetdruck meist erst ab einer Auflage von 250 Plastikkarten durchgeführt.
Bei ifPrint jedoch haben Sie die Wahl auch schon ab 50 Stück die Plastikkarten mittels Offsetdruckverfahren zu bedrucken. Wir verwenden die weltbekannten Heidelberg Druckmaschinen, welche bestmögliche Qualität garantieren..

Das Drucken von Plastikkarten im Offset-Druckverfahren ist aufwendig und nimmt eine gewisse Zeit in Anspruch. Die Lieferfristen sind daher leicht höher als beim Digitaldruck.

Karten, welche im CMYK Offset-Druckverfahren gedruckt wurden, können direkt von uns personalisiert werden oder nachträglich mit einem handelsüblichen Kleinkartendrucker von Ihnen selber (dazu muss die Kartenoberfläche von uns mit einer speziellen Beschichtung überzogen werden). Bei Bedarf kontaktieren Sie uns bitte.

Digitaldruck


Der Digitaldruck bringt ebenfalls gute Qualität, die Farbintensität und Qualität des gedruckten Bildes ist jedoch etwas geringer als beim CMYK Offset-Druckverfahren.

Ein Vorteil ist, dass für diesen Druckprozess keine feste Vorlage erforderlich ist und die Einrichtungskosten daher nur einen Bruchteil des CMYK-Offsetdruckes ausmachen. Dieses Druckverfahren eignet sich vor allem für kleine Kartenauflagen und für eilige Aufträge, da die Produktionszeit viel kürzer ist als beim Offsetdruck. Mit Digitaldruck produzierte Plastikkarten haben Sie innert 10 Tagen in Ihrer Hand.

Mit dem Digitaldruckverfahren haben wir eine gute Lösung, um auch die Klein- und Kleinst-Mengenbedürfnisse (1-250 Stück) unserer Kunden abzudecken. Suchen Sie ein preisgünstiges und trotzdem qualitativ gutes Produkt, dann ist das Digitaldruckverfahren (Print on Demand) eine gute Alternative.
Zum Beispiel für Mitarbeiter- oder Studenten-Ausweise personalisiert mit Foto und Name.
Stellen Sie uns für jeden Mitarbeiter/Student je ein PDF zu so dass wir die Ausweise gleich von der PDF Vorlage drucken können - oder Sie schicken uns ein PDF mit Ihrem Kartendesign zusammen mit einer Excel Liste (mit den Fotos und den zu personalisierenden Angaben) zu.

Bitte beachten: Sonderfarben wie PANTONE, aber auch RFID CHIP's können im Digitaldruck nicht verwendet werden.

Zusammenfassung

Offsetdruck bietet die beste Druck-Qualität.

Es zeichnet sich durch gestochen scharfe Kanten sowie einen sehr feinen Raster aus, der von blossem Auge nicht mehr erkennbar ist.
Bei größeren Auflagen, ab 300 Stück, ergibt der Offset-Druck zudem einen klaren Preisvorteil.

Digitaldruck eignet sich für Kleinserien und
Foto-Ausweise.

Der große Vorteil des Digitaldrucks ist die Flexibilität welche Klein-, sowie auch Kleinst-Auflagen erlaubt, sowie die geringe Rüstzeit, welche kürzere Lieferzeiten ermöglicht.
Der Digitaldruck hat in den letzten Jahren erheblich an Qualität gewonnen, so dass der Laie Mühe haben wird, den Unterschied von Offset- und Digitaldruck zu erkennen.